Familie & Geschichte

Seit 200 Jahren fühlen wir uns höchster Qualität verpflichtet

Unsere Geschichte beginnt im Jahr 1823, als der junge Handwerksbursche Johann Lageder anfing, in Bozen mit Wein zu handeln. Seine Nachfolger begannen selbst Wein zu keltern und erwarben einige Weinberge. Alois III, Urenkel des Gründers, erkannte die vielfältigen klimatischen Voraussetzungen Südtirols als Stärke und kaufte 1934 in Margreid, im südlichen Teil Südtirols, das Weingut Ansitz Löwengang. Bald begannen auch andere Weinbauern, ihm Trauben anzuvertrauen. Unerwartet verstarb Alois III bereits 1963, als Alois IV erst 12 Jahre alt war. So führten seine Frau Christiane und seine älteste Tochter Wendelgard das Weingut, bis Alois IV Mitte der 70er Jahre, gemeinsam mit seiner Schwester Wendelgard und deren Mann und Önologen Luis von Dellemann begann das Weingut mit einem strikten Qualitätskurs und innovativen Methoden in Weinberg und Keller neu zu positionieren. Heute werden die 50 Hektar familieneigene Weinberge biologisch-dynamisch bewirtschaftet.

Ein gemeinsamer Schaffensprozess ermöglicht die persönliche Entwicklung des Einzelnen und des Unternehmens.

Führungen

Lernen Sie unsere Weine und ihre Geschichte kennen und entdecken Sie unsere biologisch-dynamisch bewirtschafteten Weinberge und Keller.

Innovation & Entwicklung

Wir streben kontinuierlich nach einer Verbesserung unseres Handwerks, nach noch ganzheitlicheren Methoden und noch engeren Allianzen.

Philosophie

Erfahren Sie mehr über unsere Haltung im Geist der Ganzheitlichkeit, welche die Zusammenhänge zwischen Natur, Menschen und Kultur, Technik, Tradition und Moderne berücksichtigt.